Foto: Polizei

 

Bitburg. Gegen 16.20 Uhr ging heute (11. Juni) die Erstmeldung über einen schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 51 bei Bitburg ein. Aus bislang ungeklärter Ursache kam eine in Fahrtrichtung BAB 60 fahrende Fahrzeugführerin mit ihrem PKW nach links von der Fahrbahn ab, streifte zunächst einen entgegenkommenden LKW und kollidierte dann frontal mit einem weiteren dahinter fahrenden LKW. Die drei Insassen des PKW wurden hierbei schwer verletzt und nach der Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die beiden Fahrer der LKW erlitten infolge der Kollision leichte Verletzungen. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Bundesstraße 51 war zwischen der Ausfahrt Bitburg-Nord und der A 60  längere Zeit wegen Bergungsarbeiten vollgesperrt.