Bitburg. In der Nacht zum Sonntag (7. Juli) meldeten Anwohner den Brand eines Mehrfamilien- / und Geschäftshaus in der Gartenstraße in Bitburg. Zu diesem Zeitpunkt brannte es bereits im Bereich der abgestellten Müllcontainer. Das Feuer breitete sich schnell über die Fassade des Gebäudes, bis hin zum Dachstuhl des Anwesens aus. Durch die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte wurde das Anwesen geräumt. Alle Bewohner und Gäste des Casinos konnten das Anwesen unverletzt verlassen. Das gesamte Anwesen kann derzeit nicht betreten werden. Die darin befindlichen Wohnungen sind nach derzeitigem Stand unbewohnbar. Die vorläufige Unterbringung der betroffenen Bewohner wird organisiert. Die Höhe des Sachschadens liegt im sechsstelligen Bereich. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden die Müllcontainer vorsätzlich in Brand gesetzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Im Einsatz befanden sich die Polizeiinspektion Bitburg, die Kriminalpolizei Trier und die Feuerwehr Bitburg.