Wittlich. Am Dienstag (8. Oktober) ereignete sich am frühen Nachmittag auf der K 108 zwischen Kesfeld und Masthorn in Höhe Habscheid-Hallert ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Arzfeld hatte mit seinem PKW die K 108 aus Richtung Kesfeld kommend in Richtung Masthorn befahren. Ihm kam in Höhe Habscheid-Hallert ein 33-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Prüm mit seinem PKW entgegen. Beide PKWs prallten dann aus bisher ungeklärter Ursache, nahezu frontal aufeinander. Die beiden Männer wurden bei der Kollision schwer verletzt. An ihren Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die Straße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme, der Erstellung des Gutachtens sowie der Bergung der Fahrzeuge für fünf Stunden voll gesperrt. Die Gesamtschadenshöhe dürfte mindesten 30.000 Euro betragen. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Habscheid, Hollnich, das DRK mit Notarzt und Hubschrauber sowie die Polizei Prüm.