Symbolfoto: Polizei

 

Bitburg. Am Sonntagmorgen (24. November) kontrollieren gegen 05.30 Uhr Beamte der Polizeiinspektion Bitburg einen 27jährigen in Bitburg. Bei dieser Personenkontrolle konnten mehrere, abgepackte Verkaufstütchen mit geringen Mengen Amfetamin aufgefunden werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergab sich, dass dieser Beschuldigte weiteres Amfetamin zu Hause in seiner Wohnung aufbewahrte. Es erfolgte die richterlich angeordnete Wohnungsdurchsuchung, wobei nochmals ca. 100 Gramm Amfetamin aufgefunden wurden, die dem 27jährigen gehören. Bei seinem Mitbewohner, einem 26 jährigen, konnte weiteres BTM (ca. 100 Gramm Amfetamin, ca.130 Gramm Cannabis und Ecstasys) aufgefunden werden sowie ein Revolver, ein Schlagring, Hieb- und Stoßwaffen. Beide Beschuldigten wurden vorläufig festgenommen. Es erfolgten durch Beamte der Polizeiinspektion Bitburg als auch Beamte der Kriminalinspektion Wittlich weitere Ermittlungen und Vernehmungen. Der 27jährige wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft am Sonntag auf freien Fuß gesetzt, der 26jährige wurde dem Haftrichter in Trier vorgeführt. Der Mann wurde nach Anordnung der Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.