Foto: Polizei

 

Trier/Prüm/Hermeskeil/Wittlich. Polizeihauptkommissar Walter Thibol (PI Prüm), Polizeihauptkommissar Gerhard Schreiner (Polizeipräsidium Trier), Polizeihauptkommissar Dietmar Weidinger (PI Hermeskeil) und Polizeihauptkommissar Hermann-Josef Klein (Polizeidirektion Wittlich) haben Eines gemeinsam: Sie wurden am 1. Februar 1980 bei der Bereitschaftspolizei Rheinland-Pfalz in den Polizeidienst eingestellt. Jetzt trafen sie sich auf Einladung von Polizeipräsident Rudolf Berg zur Feierstunde im Polizeipräsidium Trier.

Polizeihauptkommissar Walter Thibol verrichtete nach seiner Ausbildung Dienst als stellvertretender Dienstgruppenleiter und Einsatzsachbearbeiter bei Polizeidienststellen in Mainz, Mayen und in der Führungszentrale des Polizeipräsidiums Rheinhessen bevor er am 1. November 1997 zur Polizeiinspektion Prüm versetzt wurde. In dieser Dienststelle wird er seither als Sachbearbeiter im Wechselschichtdienst eingesetzt.

Polizeihauptkommissar Gerhard Schreiner war nach seiner Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei zunächst als Streifenbeamter bei den Polizeiinspektionen Altenahr und Adenau eingesetzt. Am 1. September 1994 folgte die Versetzung zum Polizeipräsidium Trier, wo er zunächst als Diensthundeführer bei der Polizeiinspektion Trier verwendet wurde. Am 1. Juni 2007 folgte die Versetzung zum Führungsstab des Polizeipräsidiums, wo er bis heute als Sachbearbeiter in der Prävention eingesetzt wird.

Polizeihauptkommissar Dietmar Weidinger war nach seiner Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei als Geschäftszimmerbeamter und Einsatzsachbearbeiter bei verschiedenen Einheiten der Bereitschaftspolizei eingesetzt. Nach seiner Ausbildung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst wurde er am 18. Juni 2007 als Abwesenheitsvertreter eines Dienstgruppenleiters zur Polizeiinspektion Trier versetzt. Seit dem 16. Juni 2008 verrichtet der Beamte Dienst bei der Polizeiinspektion Hermeskeil, zuletzt als Sachbearbeiter im Kriminal- und Bezirksdienst.

Polizeihauptkommissar Hermann-Josef Klein war nach seiner Ausbildung als Gruppenführer bei der Bereitschaftspolizei eingesetzt. Anschließend folgte eine Verwendung als Streifenbeamter bei der Polizeiinspektion Prüm. Seit dem 1. August 1990 ist er Angehöriger dieser Dienststelle. Seit dem 18. Januar2016 ist Polizeihauptkommissar Klein als Vorsitzender des örtlichen Personalrates bei der Polizeidirektion Wittlich vom Dienst freigestellt.

Polizeipräsident Rudolf Berg dankte den Beamten für ihr langjähriges Engagement. Dem schlossen sich Personalvertreter und Vorgesetzte an.