Kalenborn-Scheuern. Ein 50-jähriger Motorradfahrer aus den Niederlanden ist am Samstag (13. Juni) bei einem Verkehrsunfall auf der L 10 lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war gegen 17.10 Uhr auf der Landesstraße von Kalenborn-Scheuren in Richtung Oberbettingen unterwegs, als er in einer Rechtskurve versuchte, ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Einem entgegen kommenden PKW versuchte er dann durch ruckartiges Wiedereinscheren auf die eigene Spur auszuweichen. Er stürzte und kollidierte dann mit diesem Fahrzeug. Nach Auskunft der Polizei erlitt er dabei lebensgefährliche innere Verletzungen, so dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Im Einsatz waren darüber hinaus das DRK und die Polizei Daun.