Üxheim, Niederehe. Am Freitag (22. Februar) kam es gegen 13:25 Uhr an der Kreuzung L68 / K59 bei Niederehe zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Ein niederländischer, 55-jähriger Fahrer befuhr die K59 aus Richtung Niederehe kommend und missachtete die Vorfahrt eines auf der L68 aus Richtung Stroheich kommenden 32-jährigen Fahrers aus der VG Gerolstein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der niederländische Pkw von der Fahrbahn geschleudert. Die Insassen dieses Pkw wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der 32-jährige Fahrer sowie ein zweieinhalb jähriges Kind in dem deutschen Pkw wurden leicht verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz befanden sich neben der Polizei Daun, mehrere Rettungs- und Notarztwagen, sowie 30 Feuerwehrleute.