Foto: Polizei

 

Prüm. Am Samstag (7. Dezember) ereigneten sich mehrere Verkehrsunfälle in der Umgebung von Prüm. Gegen 16.20 Uhr befuhr eine 85-jährige PKW-Fahrerin die B 51 von Dausfeld in Richtung A 60. Höhe Ellwerath entschloss sie sich entgegen dem Überholverbot und der durchgezogenen Linie einen LKW zu überholen. Dabei schätzte sie die Entfernung zum Gegenverkehr völlig falsch ein und es kam zur Kollision mit diesem. Hierbei wurden die 85-Jährige Unfallverursacherin und die 83-Jährige aus dem Fahrzeug des Gegenverkehrs verletzt und ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Die B 51 war in diesem Bereich bis ca. 20:45 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Prüm, Schönecken und Rommersheim sowie der Rettungsdienst und die Polizei Prüm waren hier im Einsatz.

Die Länge der Vollsperrung resultierte auch aus einem Folgeunfall am Stauende. Hier befuhr ein 62-jähriger PKW-Fahrer mit Anhänger die B 51 von der A 60 kommend in Richtung Unfallstelle. Er fuhr auf das Stauende des vorangegangenen Unfalls auf und entschied sich, sein Gespann über die durchgezogene Linie zu wenden und wieder zurückzufahren. Ein dahinter fahrender 23-Jähriger wollte trotz Überholverbot an dem langsam fahrenden Gespann vorbeifahren. Der 62-Jährige wendete das Fahrzeug und es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Der 23-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Die Feuerwehr Prüm und der Rettungsdienst, sowie die Polizei Prüm waren im Einsatz.

Auf der Umleitungsstrecke ereignete sich dann zeitgleich ein dritter Verkehrsunfall. Ein 26-Jähriger befuhr die L 11 von der Anschlussstelle Prüm in Richtung der B 410 bei Niederprüm. Er überfuhr aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die B 410 und kam gegenüber der Einmündung von der Fahrbahn ab und in einem Acker zum Stehen. Hier entstand Sachschaden am PKW.

Foto: Polizei

 

Büdesheim. Am Samstag (7. Dezember) kam es in der Hauptstraße in Büdesheim gegen 17:30 Uhr zu einem PKW-Brand. Ein geparkter BMW geriet aus bisher unbekannter Ursache in Brand. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Personen wurde hierbei nicht verletzt. Das Fahrzeug konnte durch die Feuerwehren gelöscht und ein Übergreifen auf ein angrenzendes Wohnhaus verhindert werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Prüm, Büdesheim und Wallersheim.

Wittlich. Bereits am Mittwoch, den 27. November, gegen 16.30 Uhr brach ein bis dato unbekannter Mann in eine Wohnung in der Trierer Straße ein. Hierbei trat er die Wohnungstür ein und traf dort auf das spätere Opfer, einem Bekannten des eigentlichen Mieters. Sofort entwickelte sich eine heftige, körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf dem Opfer Teile eines Ohres abgebissen wurden. Der Täter flüchtete unerkannt über den Platz an der Lieser in Richtung Feldstraße oder Rommelsbach-Parkplatz. Hierbei soll er stark getaumelt haben. Nach Angaben des Opfers müsste der Täter ebenfalls im Gesicht verletzt worden sein. Der Täter wird wie folgt beschrieben. Ca. 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kräftig ohne dick zu sein. Er trug zur Tatzeit eine hellblaue/-graue Wollmütze ohne Bommel, eine blaue Jeansjacke und Jeanshose. Er sprach während der Tatausübung nur einen Satz mit deutsch-russischem Akzent. Hinweise werden erbeten an die Polizei Wittlich, Tel.: 06571/926-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloak2d511fcad978be7e1854206c59814339').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addy2d511fcad978be7e1854206c59814339 = 'piwittlich.dgl' + '@'; addy2d511fcad978be7e1854206c59814339 = addy2d511fcad978be7e1854206c59814339 + 'polizei' + '.' + 'rlp' + '.' + 'de'; var addy_text2d511fcad978be7e1854206c59814339 = 'piwittlich.dgl' + '@' + 'polizei' + '.' + 'rlp' + '.' + 'de';document.getElementById('cloak2d511fcad978be7e1854206c59814339').innerHTML += ''+addy_text2d511fcad978be7e1854206c59814339+'';