Bitburg. Zu den aktuellen Corona-Fallzahlen teilt die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm heute (1. Juli) mit: Im Eifelkreis Bitburg-Prüm gilt eine zuvor positiv auf COVID-19 getestete Person inzwischen als genesen. Somit sind aktuell 14 Personen am neuartigen Coronavirus erkrankt.

 Von den 423 Testungen, die im Zusammenhang mit dem gemeldeten Infektionsausbruch in Prüm durchgeführt wurden, liegen erfreulicherweise ausschließlich negative Ergebnisse vor. Die betroffenen Gastronomiebetriebe werden derzeit individuell vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm beraten, um eine kurzfristige Öffnung zu ermöglichen.

Heute wurden bei der stationären Sichtungsstelle der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm unter Mitwirkung des DRK Kreisverbandes 44 Personen auf das neuartige Coronavirus getestet. Seit Einrichtung der Sichtungsstelle haben sich bisher insgesamt 5515 Personen vorgestellt. Hiervon wurden 4842 Personen auf COVID-19 getestet.

Die Öffnungszeiten der stationäre Sichtungsstelle in der Wankelstraße (Gewerbegebiet Auf Merlick) sind: Jeden Mittwoch und Samstag von 8 bis 16 Uhr. Viele Informationen zur aktuellen Situation werden in einem gesonderten Corona-Portal unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

Waxweiler. Eine Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochmittag (1. Juli) auf der L10 zwischen Krautscheid und Waxweiler. Eine 39-jährige Frau war mit ihrem Pkw in Richtung Waxweiler unterwegs, als sie auf der leicht abschüssigen Landesstraße aus bisher ungeklärter Ursache zuerst gegen die rechte Schutzplanke stieß und dann quer über die Fahrbahn in den linken Graben schleuderte. Dort prallte sie mit einem Baum zusammen. Sie wurde in ihrem total demolierten Pkw eingeklemmt, sodass sie von der Feuerwehr Waxweiler mit der Rettungsschere befreit werden musste. Nach Erstversorgung durch das DRK wurde die Frau mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Aufgenommen wurde der Verkehrsunfall von der Polizei Prüm. Die L10 war für längere Zeit voll gesperrt.

Bitburg/Prüm. Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden heute zehn Neuinfektionen gemeldet. Somit sind aktuell 13 Personen am neuartigen Coronavirus erkrankt. Der Betrieb „Doy Doy Pizza & Kebap Haus“ in Prüm, Tiergartenstraße 31, wurde aufgrund einer behördlichen Verfügung vorübergehend geschlossen, nachdem im Betrieb ein positiver Fall festgestellt wurde, teilte die Kreisverwaltung heute mit. Allen Gästen, die den Betrieb im Zeitraum 06.06. bis 20.06.2020 aufgesucht haben, werden daher Testungen auf das Coronavirus angeboten. Hierzu wird kurzfristig die Möglichkeit von Sondertestungen in Prüm geprüft (Angaben zu Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben). Unabhängig davon besteht grundsätzlich die Möglichkeit, die stationäre Sichtungsstelle in Bitburg, Wankelstraße/Gewerbegebiet Auf Merlick, mittwochs und samstags von 8 bis 16 Uhr zu besuchen. Entgegen vieler Mitteilungen in den Sozialen Medien wird darauf hingewiesen, dass mögliche Quarantäne-Anordnungen für betroffene Personen nicht zwangsläufig erfolgen, sondern immer im Einzelfall in Anlehnung an den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI) geprüft werden.