Gerolstein. Ein 21-Jähriger aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm war am Sonntag (23. Juni) mit seinem Auto in Gerolstein unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle stellten Beamte der Dauner Polizei typische Ausfallerscheinungen fest, die auf einen vorherigen Drogenkonsum deuteten. Es konnte im weiteren Verlauf ermittelt werden, dass der junge Mann während der Fahrt einen Joint geraucht hatte. Dieser lag noch im Fußraum des PKW. Bei einer folgenden Durchsuchung wurden weitere Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Er durfte nicht mehr weiterfahren, eine Blutprobe wurde ebenfalls entnommen.

Schönecken/Weinsheim. Am Samstag (22. Juni), kam es in Schönecken zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein niederländischer Pkw hat beim Wenden ein Garagendach beschädigt. Obwohl der Grundstückseigentümer ihm nachgerufen hatte, flüchtete der Fahrer. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei den Pkw über eine Stunde später auf der L 5 feststellen. Der Pkw wurde in extremen Schlangenlinien geführt. Ein erster Anhalteversuch in unmittelbarer Nähe zum ursprünglichen Unfallort scheiterte. Der Pkw-Fahrer verlangsamte zwar, fuhr aber trotz eindeutiger Anhaltezeichen ohne anzuhalten weiter. Nach kurzer Verfolgung konnte er dann aber gestoppt werden. Der 56-jährige Fahrer gab sofort an, alkoholkrank zu sein. Er hatte eine Atemalkoholkonzentration von 3,00 Promille und hatte keine gültige Fahrerlaubnis.

Am Sonntag (23. Juni) wurde in Weinsheim ein Pkw einer Kontrolle unterzogen. Bei dem 24-jährigen Fahrer aus dem Eifelkreis wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test ergab eine Konzentration von 2,07 Promille. Der junge Mann wird längere Zeit auf seine Fahrerlaubnis verzichten müssen und ohne MPU vermutlich nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen dürfen.

Foto: Polizei

Landscheid. Am Samstag (22. Juni) ereignete sich gegen 14.30 Uhr auf der L60 zwischen Landscheid und Großlittgen ein Verkehrsunfall, bei dem eine junge Frau verletzt wurde. Die 22Jährige fuhr mit ihrem PKW von Großlittgen in Richtung Landscheid und wurde dabei von einem Fahrzeugführer übersehen, der von Landscheid aus kommend in die entgegengesetzte Richtung fuhr und seinerseits nach links in Richtung Hof Hau abbiegen wollte. Da der entgegenkommende Fahrzeugführer bereits zum Abbiegen angesetzt hatte, musste die junge Frau nach rechts ausweichen und anschließend geradeaus in ein angrenzendes Feld fahren, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Nach dem Verlassen der Fahrbahn durchfuhr sie jedoch den Straßengraben, woraufhin sich ihr Fahrzeug überschlug und auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Glücklicherweise wurde die Frau durch den Verkehrsunfall nur leicht verletzt. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an. Im Einsatz waren neben der Polizei Wittlich auch der Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber, sowie ein örtlicher Abschleppdienst.