Jünkerath. Vergangene Woche Donnerstag (9 Mai) kam es gegen 22:35 Uhr zu einem Raub in   der Spielhalle in der Bahnhofstraße in Jünkerath. Am späten Abend hielten sich drei männliche Besucher dort auf. Es zu Differenzen mit dem Betreiber, weil sie unerlaubt Alkohol konsumierten. Der Betreiber der Spielhalle geleitete die Männer nach draußen. Dort wurde er dann von den Männern mit Schlägen und Tritten attackiert und ihm wurde ein kleinerer Bargeldbetrag abgenommen. Die Männer ließen das Opfer verletzt zurück und entfernten sich in Richtung des dortigen Bahnhofs. Durch die eingesetzten Beamten der alarmierten Polizei konnten sie im Rahmen der Fahndung im Bereich des Bahnhofs angetroffen und festgenommen werden.

Das Opfer erlitt Kopfverletzungen und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Bei den drei Tatverdächtigen handelt es sich um Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren, die derzeit ohne festen Wohnsitz in Deutschland leben. Sie wurden am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier der Haftrichterin vorgeführt. Durch diese wurde Untersuchungshaft angeordnet, worauf die Männer anschließend in Justizvollzugsanstalten eingeliefert wurden. Die Polizei fragt: Wer hat die Auseinandersetzung vor der Spielhalle beobachtet und kann Angaben dazu machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Wittlich unter der Telefonnummer 06571/95000 zu melden.

Trier. Die Suche nach der 58 -jährigen Frau Anneliese Oberbillig aus Mehring wird am heutigen Tag (13. Mai) fortgesetzt. Es liegen weiterhin keine Hinweise zum Aufenthalt der Gesuchten vor. Heute werden erneut Suchmaßnahmen durch die Polizei Schweich, mit Unterstützung von Personenspürhunden, der Wasserschutzpolizei und einer Drohne im Bereich Mehring durchgeführt. Frau Oberbillig befindet sich möglicherweise in einem hilflosen Zustand und bedarf dringend der medizinischen Betreuung. Sie ist 165 cm groß, schlank, hat graue Haare und trägt möglicherweise eine Brille. Meist trägt sie einen Hut oder ein Kopftuch, sodass die Haare nicht sichtbar sind. Zur getragenen Kleidung liegen keine Informationen vor. Im Falle des Kontaktes mit Frau Oberbillig bittet die Polizei um umgehende Mitteilung an die Polizei in Schweich ober über Notruf.

Prüm. Am Samstag (11. Mai) kam es zwischen 07:15 Uhr und 07:30 Uhr auf dem Hahnplatz in Prüm am dortigen Verkehrskreisel zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei überfuhr ein aus Richtung Niederprüm kommendes Fahrzeug beim Ausfahren des Kreisels in Richtung Tiergartenstraße ein Verkehrszeichen, sodass dieses aus seiner Verankerung gerissen wurde und auf der Fahrbahn liegen blieb. Daraufhin entfernte sich der Fahrzeugführer unerlaubt vom Unfallort. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum Fahrzeugführer machen können werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Prüm zu melden. Telefon: 06551-9420, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloakef53286ab1c42bbb30e860ee7190b0ab').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addyef53286ab1c42bbb30e860ee7190b0ab = 'pipruem' + '@'; addyef53286ab1c42bbb30e860ee7190b0ab = addyef53286ab1c42bbb30e860ee7190b0ab + 'polizei' + '.' + 'rlp' + '.' + 'de'; var addy_textef53286ab1c42bbb30e860ee7190b0ab = 'pipruem' + '@' + 'polizei' + '.' + 'rlp' + '.' + 'de';document.getElementById('cloakef53286ab1c42bbb30e860ee7190b0ab').innerHTML += ''+addy_textef53286ab1c42bbb30e860ee7190b0ab+''; .