Trier. Die Suche nach der 58 -jährigen Frau Anneliese Oberbillig aus Mehring wird am heutigen Tag (13. Mai) fortgesetzt. Es liegen weiterhin keine Hinweise zum Aufenthalt der Gesuchten vor. Heute werden erneut Suchmaßnahmen durch die Polizei Schweich, mit Unterstützung von Personenspürhunden, der Wasserschutzpolizei und einer Drohne im Bereich Mehring durchgeführt. Frau Oberbillig befindet sich möglicherweise in einem hilflosen Zustand und bedarf dringend der medizinischen Betreuung. Sie ist 165 cm groß, schlank, hat graue Haare und trägt möglicherweise eine Brille. Meist trägt sie einen Hut oder ein Kopftuch, sodass die Haare nicht sichtbar sind. Zur getragenen Kleidung liegen keine Informationen vor. Im Falle des Kontaktes mit Frau Oberbillig bittet die Polizei um umgehende Mitteilung an die Polizei in Schweich ober über Notruf.

Prüm. Am Samstag (11. Mai) kam es zwischen 07:15 Uhr und 07:30 Uhr auf dem Hahnplatz in Prüm am dortigen Verkehrskreisel zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei überfuhr ein aus Richtung Niederprüm kommendes Fahrzeug beim Ausfahren des Kreisels in Richtung Tiergartenstraße ein Verkehrszeichen, sodass dieses aus seiner Verankerung gerissen wurde und auf der Fahrbahn liegen blieb. Daraufhin entfernte sich der Fahrzeugführer unerlaubt vom Unfallort. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum Fahrzeugführer machen können werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Prüm zu melden. Telefon: 06551-9420, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloak9316bde80c02019e6247b8dbe459fc91').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addy9316bde80c02019e6247b8dbe459fc91 = 'pipruem' + '@'; addy9316bde80c02019e6247b8dbe459fc91 = addy9316bde80c02019e6247b8dbe459fc91 + 'polizei' + '.' + 'rlp' + '.' + 'de'; var addy_text9316bde80c02019e6247b8dbe459fc91 = 'pipruem' + '@' + 'polizei' + '.' + 'rlp' + '.' + 'de';document.getElementById('cloak9316bde80c02019e6247b8dbe459fc91').innerHTML += ''+addy_text9316bde80c02019e6247b8dbe459fc91+''; .

Trier. Am Donnerstag dem 9. Mai, gegen 22:30 Uhr, wurde der Pilot eines Passagierflugzeuges über Trier mit einem Laser geblendet. Das Flugzeug, das sich auf dem Weg von Wien nach Luxemburg befand, wurde beim Flug über das Stadtgebiet Trier von einem auffallend kräftigen grünen Laserstrahl angeleuchtet. Der Täter versuchte über einen längeren Zeitraum, das Flugzeug mit dem Strahl zu erfassen und traf letztlich das Cockpit der Maschine. Glücklicherweise wurde der Pilot jedoch nicht ernsthaft geblendet. Die Täter befanden sich auf der Westseite der Mosel, im Bereich des Stadtteiles Trier-Pallien, nahe der Kaiser-Wilhelm-Brücke. Der Polizei Trier wurde der Vorfall über die luxemburgischen Behörden gemeldet und die Kriminalpolizei Trier übernahm die Ermittlungen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Trier, 0651-97792290 zu melden.