Gerolstein: Junger Mann mit Anscheinswaffe sorgt für Polizeieinsatz

b_250_0_16777215_00_images_Symbolbilder_blaulichtwz.jpgGerolstein. Ein 18-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Gerolstein sorgte am Dienstagnachmittag für einen Großeinsatz der Gerolsteiner und Dauner Polizei. Der Heranwachsende war mit einer Anscheinswaffe in Form eines Schnellfeuergewehres einer Zeugin in der Sarresdorfer Straße aufgefallen. Diese glaubte, dass es sich um ein echtes Gewehr handele und alarmierte die Polizei. Nach kurzer Fahndungszeit konnte der junge Mann angetroffen und kontrolliert werden. Hierbei wurde letztlich festgestellt, dass es sich um ein sogenanntes Softair-Gewehr handelte, mit dem Kunststoffkugeln verschossen werden können. Der Gegenstand ist aus der Ferne jedoch kaum von einem echten Sturmgewehr zu unterscheiden und sorgte bei den eingesetzten Beamten für eine erhöhte Vorsicht. Der Heranwachsende gab in der Folge an, dass er sich nichts dabei dachte, den Gegenstand öffentlich und Jedermann gut sichtbar mitzuführen. Eine breite Öffentlichkeit konnte dies in der belebten Straße bestimmt erkennen. Seitens der Polizei ist man jedoch sehr verwundert und betroffen, dass lediglich eine Zeugin ihre Beobachtung vorbrachte. Die Bevölkerung wird daher nochmals dahingehend sensibilisiert, solche Beobachtungen umgehend bei der Polizei zu melden.

Thema