Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

b_250_0_16777215_00_images_Symbolbilder_christoph10.jpgKerpen. Fünf Verletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall  am Samstag (23. Juni) auf der K 59 bei Kerpen. Eine 44 jährige Autofahrerin aus dem Rhein-Erft-Kreis befuhr die Kreisstraße von Berndorf in Richtung Kerpen. Das Fahrzeug war, neben der Fahrerin, mit einer Beifahrerin, 45 Jahre alt, sowie zwei Kindern im Alter von 6 Jahren besetzt. An der Kreuzung L 10 übersah die Autofahrerin den von Walsdorf herannahenden 7,5-Tonner-LKW und fuhr in die Straße ein. Der 50 jährige Fahrer, ebenfalls aus dem Rhein-Erft-Kreis, konnte den Lastwagen nicht mehr abbremsen und kollidierte nahezu ungebremst mit dem Kleinwagen. Dieser wurde durch den Aufprall in den Straßengraben geschleudert. Eine Frau und eines der Kinder wurden so schwer verletzt, dass sie mit zwei Rettungshubschraubern in Trierer Krankenhäuser geflogen werden mussten. Die weiteren Insassen des Polo und der LKW- Fahrer wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Im Einsatz waren neben Kräften der Feuerwehr und des DRK  mehrere Notärzte und zwei Hubschrauber.

Thema