Verkehrsunfall A 64 - Pkw-Fahrer verstorben

Weiterlesen...

Trier. Der bei einem Verkehrsunfall am 17. Januar, gegen 17:40 Uhr auf der A 64 schwerstverletzte Pkw-Fahrer ist in der Nacht zum 19. Januar in einem Trierer Krankenhaus gestorben. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war der 65-jährige Mann mit einem grauen VW Tiguan auf der Autobahn von Luxemburg in Richtung Trier-Ehrang unterwegs, als er kurz hinter der Anschlussstelle Trier mit hoher Geschwindigkeit und aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Sattelzug auffuhr, der zu diesem Zeitpunkt von einem unbekannten Fahrzeug überholt wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Schweich, Tel.: 06502/9165-0, oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

 

Thema