Neuer EIFEL Arbeitgeber

b_250_0_16777215_00_images_01_18_Floss.jpgSchönecken/ Eifel. Nach dem Relaunch der Arbeitgebermarke EIFEL kann ein weiterer neuer EIFEL Arbeitgeber, Floss Holzbau GmbH aus Schönecken, begrüßt werden. Der Familienbetrieb hat den neuen „EIFEL Arbeitgeber-Check“ bestanden. Floss Holzbau wurde kürzlich von einem Auditor des RKW Rheinland-Pfalz anhand standardisierter Checklisten beurteilt und hat hierbei überzeugende Ergebnisse erlangt. Gefördert wurde dieser Check im Rahmen eines Pilot-Projektes der Regionalmarke EIFEL durch die Strukturfördergesellschaft Bitburg-Prüm (sbp).Der Familienbetrieb, seit vielen Jahren bereits zertifizierter EIFEL Produzent für Blockhäuser, bietet mit etwa 10 Mitarbeitern verschiedene Leistungen rund um den Holzbau an: So werden Projekte von der Planung über die Montage bis zum  schlüsselfertigen Bauen von Holzhäusern (Holzrahmen-Massivholzbauten, ökologische Holz100-Häuser und natürlich Blockhäuser) realisiert - nicht nur in Deutschland, auch im benachbarten Luxemburg und Belgien. Auch außergewöhnliche Pläne und Projekte werden umgesetzt, z.B. spezielle Holzbrücken, „Eifel-Türme“, Aussichtsplattformen und Holzkunstwerke. Etliche Auszeichnungen und Preise beweisen ein hohes Qualitätsniveau. Nun startet die 5. Generation Floss durch: Die Brüder Jochen (Dipl.-Ing. (FH), Zimmer- und Dachdeckermeister) und Martin Floss (B. Eng., Kaufmann und Wirtschaftsingenieur) haben von Vater Peter Floss (Dipl.-Ing. (FH), Architekt) die Unternehmensleitung übernommen. Um zukünftig das hohe Niveau beim Holzhausbau zu halten, setzen die neuen Firmenchefs bewusst auf Qualitätsorientierung beim Personalmanagement. Gut ausgebildete Fachkräfte sind ein Schlüssel-Wettbewerbsfaktor und die wichtigste Voraussetzung für Wachstum und Weiterentwicklung. Peter, Jochen und Martin Floss nahmen mit Stolz und Freude von Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, zum Beitritt in das Netzwerk der Arbeitgebermarke die entsprechende Auszeichnung und Hausplakette in Empfang. Das Foto zeigt (v.l.) Markus Pfeifer (Regionalmarke EIFEL), Jochen, Martin und Peter Floss (Floss Holzbau GmbH).